Wohnmobil-Wasser auffüllen: Woher bekomme ich sauberes Wasser?

by Ihr Good Water-Team

Wohnmobile liegen voll im Trend. Von 2015 bis 2020 hat sich die Zahl zugelassener Wohnmobile in Deutschland von rund 400.000 auf knapp 600.000 erhöht. Mit einem Wohnmobil unterwegs zu sein, kommt dem Traum von der großen Freiheit schon recht nahe. Insbesondere in Pandemiezeiten wurde das Wohnmobil zur privaten Schutzzone, die Reisen ohne Ansteckungsrisiko überhaupt erst möglich gemacht hat. Voraussetzung für eine gelungene Wohnmobilreise ist jedoch, es gibt unterwegs und am Urlaubsstandort sauberes, einwandfreies Trinkwasser.

  1. Begrenzter Wasservorrat – hier können Sie Wasser auffüllen fürs Wohnmobil
  2. Leitungswasser trinken: Gesund oder ungesund?
  3. Mit GooWaCo vorbeugen, statt krank werden
  4. Tank und Wasserschlauch im Wohnmobil vor jeder Fahrt reinigen
  5. Fazit

sauberes Trinkwasser unterwegs

 

Begrenzter Wasservorrat – hier können Sie Wasser auffüllen fürs Wohnmobil

Können Sie so ziemlich alles Lebensnotwendige in einem Wohnmobil mit auf die Reise nehmen, sind Sie unterwegs dennoch immer auf frisches Wasser angewiesen. Nur etwa 100 bis 170 Liter Wasser passen je nach Modell in den Wassertank, die mit Kochen, Geschirrspülen und Duschen rasch verbraucht sind. Zwei Personen verbrauchen durchschnittlich 80 Liter Wasser am Tag. Spätestens alle zwei Tage steht demnach Wassertank füllen im Wohnmobil auf dem Pflichtprogramm. Doch wo bekommen Sie frisches Trinkwasser her?

Bei Reisen innerhalb Deutschlands scheint im Wohnmobil Wasser auffüllen zumindest auf den ersten Blick nicht allzu problematisch zu sein. Tatsächlich gibt es Wasser: 

  • an jeder Tankstelle,
  • auf jedem Campingplatz,
  • auf Wohnmobilstellplätzen
  • an öffentlichen Trinkbrunnen.


Auch in Restaurants und Geschäften sind die meisten Betreiber auf Bitten und gegen einen kleinen Obolus gerne mit frischem Trinkwasser behilflich.


Wassertank auffüllen an der Tankstelle

An den meisten Tankstellen findet sich irgendwo auf dem Gelände ein frei zugänglicher Wasserhahn, an dem mit einem Wasserschlauch der Wohnmobil -Wassertank befüllt werden kann. In der Regel erwarten die Tankstellenbetreiber dafür nur, dass gleichzeitig auch getankt wird. Ist kein Wasserhahn auf dem Außengelände zu finden, sollten Sie den Betreiber einfach um frisches Wasser bitten und Bezahlung anbieten.

Wasser auffüllen auf dem Campingplatz

Selbst auf kleinen Campingplätzen stehen Versorgungsstationen zur Verfügung, an denen der Wassertank gefüllt werden kann. Wenn Sie einen Stellplatz gebucht haben, gibt es keine Probleme mit dem Wassernachschub. Aber auch wenn Sie nur auf der Durchreise sind, können Sie bei jedem Campingplatz anfragen, ob Sie gegen eine Gebühr in ihrem Wohnmobil das Wasser auffüllen können.

Versorgungsstation für Wohnmobile an Wohnmobilstellplätzen

Stellplätze für Wohnmobile gibt es auch außerhalb von eingezäunten Campingplätzen, etwa für eine Übernachtung auf der Durchreise oder einen Kurzaufenthalt. Auf diesen speziellen Stellplätzen gibt es neben einem Stromanschluss auch Versorgungsstationen, die häufig mit einem Münzautomaten betrieben werden. Hier tanken Sie Frischwasser quasi aus dem Automaten, 50 Liter in der Regel für 50 Cent. Ein paar Münzen sollten Sie ohnehin immer im Handschuhfach haben.

Wasser an öffentlichen Trinkbrunnen abfüllen

In südlichen Ländern gehören öffentliche Trinkbrunnen zum normalen Stadtbild, in Deutschland sind sie eher selten zu finden. Meist liegen die Brunnen aber mitten in der Stadt. Deshalb sollten Sie einen tragbaren Kanister mit auf die Fahrt nehmen. Für eine kurzfristige Notversorgung mit frischem Trinkwasser reichen vorübergehend auch ein paar Liter. Erkundigen Sie sich ggf. vorab bei Einwohnern, ob das Wasser genießbar ist.

Wasser tanken in freier Natur

Unsere Seen, Flüsse und Bäche sind sicher sauberer geworden in den letzten Jahren. Als Trinkwasser kommen sie dennoch nicht infrage. Nur an einer Quelle kann man oft sorglos das Wasser trinken, damit aber kaum den 150 Liter-Tank füllen. Für den Notfall aber können sie eine Alternative sein.

Leitungswasser trinken: Gesund oder ungesund?

In Deutschland gilt überall die Trinkwasserverordnung, sodass man in der Regel sicher sein kann, dass das an einem Wasserhahn gezapfte Trinkwasser sauber und einwandfrei ist. Das gilt auch für die meisten Länder der EU. Allerdings muss gerade bei alten Gebäuden mit veralteten Leitungssystemen gerechnet werden. Dabei handelt es sich meist um Bleirohre, aus denen fließendes Wasser allerlei Schadstoffe ausspült und mit in den Wassertank befördert. Außerdem wissen Sie in der Regel nicht, wie lange das Wasser in der Leitung gestanden hat und ob sich möglicherweise bereits krankmachende Mikroorganismen gebildet haben.

Mit GooWaCo vorbeugen, statt krank werden

Wenn Sie mit einem Wohnmobil unterwegs sind, ist die Konservierung des Trinkwassers oberstes Gebot. Die Silbermatte im Wassertank vom Experten für Wasseraufbereitung GooWaCo kann Ihr Trinkwasser sicher und zuverlässig vor Verkeimung und Biofilmbildung schützen. Die feinen Silberfäden der Matte geben bei Kontakt mit Wasser Silberionen ab, die direkt in den Stoffwechsel von Keimen und Bakterien eingreifen und dadurch ihre Vermehrung verhindern. So bleibt Ihr Trinkwasser lange haltbar.

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Jetzt anschauen!

Selbst wenn das Wasser aus einem Wasserbrunnen kommt, müssen Sie mit Verunreinigungen rechnen. Aus einem Brunnen wird Grundwasser geschöpft, in das leicht Chemikalien aus der Landwirtschaft gelangen können., Die Qualität des Wassers kann vorab mit Wasserschnelltests untersucht werden.

 

Tank und Wasserschlauch im Wohnmobil vor jeder Fahrt reinigen

Vor jeder Fahrt in den Urlaub mit dem Wohnmobil sollten Sie die Wassertanks und Kanister reinigen und desinfizieren. Kalk und Schwermetalle können sich an den Wänden der Tanks absetzen und einen idealen Nährboden für Viren und Bakterien bilden. GooWaCo bietet für die Desinfektion eine Chlordioxid-Fertiglösung an, die bei entsprechender Dosierung auch direkt ins Trinkwasser gegeben werden kann. Einzelheiten zu Handhabung, Dosierung und Warnhinweisen entnehmen Sie bitte den Anwendungshinweisen des konkreten Produkts.

 

So desinfizieren Sie Ihre Behälter, Leitungen und Trinkwasser-Behälter wirksam gegen viele Arten von Keimen.

Jetzt anschauen!Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Denken Sie bei der Vorbereitung auch an die Desinfektion des Wasserschlauchs, ein unverzichtbares Utensil für eine Wohnmobil-Reise. Einen 150 Liter-Tank können Sie kaum mit der Camping-Gießkanne allein befüllen. Mit einem Wasserschlauch im Wohnmobil ist das schnell erledigt. Um auch über größere Entfernungen den Tank befüllen zu können, sollten Sie unterschiedliche Schlauchlängen mitführen. Mit entsprechenden Steckverbindungen können Sie mehrere Schläuche zusammenstecken und so den Wassertank auch von einer weit entfernten Zapfstelle einfach befüllen. Damit der Anschluss an jedem Gewinde funktioniert, sollten Sie einen gewindelosen Universaladapter einpacken. Auch für die Desinfektion eines Wasserschlauchs kann die Goowaco- Chlordioxid-Fertiglösung genutzt werden. Zur den Einzelheiten der Anwendung beachten Sie bitte die Angaben in der Gebrauchsanweisung.

 

Fazit

Wer mit dem Wohnmobil auf Reisen geht, nimmt sein Zuhause mit. Bis auf die Wasserversorgung. Selbst bei einem Tank jenseits der 150 Liter Fassungsvermögen ist das Trinkwasser innerhalb kurzer Zeit aufgebraucht und es muss nachgetankt werden. Das ist in Deutschland und der EU in aller Regel unproblematisch, gelten doch strenge Gesetze für die Trinkwasserqualität. Doch sicher sein können Sie leider nur selten. Schließlich weiß in der Regel niemand, wie alt die Leitungen sind, aus denen das Wasser abgefüllt wird, und wie lange es schon darin steht. Deshalb gilt es Vorsicht walten zu lassen und für eine zuverlässige Konservierung des Trinkwassers und eine gründliche Reinigung und Desinfektion der Tankanlage und der zum Befüllen benötigten Materialien zu sorgen.

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und alle unsere Ratgeber als PDF-Download erhalten!

Ja, ich möchte über Angebote, Aktionen, Rabattgutscheine und Brancheninformationen von goowaco per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Hinweise zum Widerruf und zur Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung .